Herzlich Willkommen!

Ich freue mich, Sie auf meiner offiziellen Internetseite begrüßen zu dürfen. Neben Informationen und Pressetexten finden Sie hier alles Wissenswerte rund um den Bayerischen Landtag in München. 

Ihr Bayerischer Landtagsabgeordneter
Eric Beißwenger

www.facebook.com/EricBeisswengerCSU




 
24.07.2015
Maßgeschneiderte Ernährungstipps gerade bei jungen Familien hoch im Kurs
München (StMELF).  Das zeigen erste Erfahrungen mit dem Bildungsprogramm „Gesund und fit im Kinderalltag“, das Ernährungsminister Helmut Brunner vor gut einem Jahr gestartet hatte. Rund 20 000 Familien mit Kita-Kindern haben seither an den landesweit 1 000 Bildungsveranstaltungen der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten teilgenommen, wie der Minister mitteilte. „Unsere Angebote kommen bei den Familien ausgesprochen gut an“, sagte Brunner. Das Interesse an kompetenter Hilfestellung in allen Ernährungsfragen sei riesig. Dem Minister zufolge stellen die Eltern schon in den ersten Lebensjahren die Weichen für das spätere Ess- und Bewegungsverhalten der Kinder. Umso wichtiger sei es, gerade junge Eltern mit Kleinkindern für einen gesunden Lebensstil mit viel Bewegung zu sensibilisieren und sie durch gezielte Anregungen zu unterstützen. Das Projekt setzt auf eine Vernetzung aller Akteure im Ernährungsbereich und auf eine enge Kooperation mit Kindertagesstätten.
Erfolgsgeheiminis des Programms ist nach Aussage Brunners die Praxisnähe und die leichte Umsetzbarkeit der Angebote im Alltag. In sechs Modulen unter dem Titel „Eltern-Kind-Kochen“, „Frühstückswoche“, „Sinn und Unsinn von Kinderlebensmitteln“, „Komm mit, wir gehen zum Bauernhof“, „Wanderung mit Picknick“ und „Fitness-Olympiade“, dreht sich alles um die Themen gesunde Ernährung und Bewegung. Besonders beliebt ist dem Minister zufolge die „Frühstückswoche“: Hier gibt es eine Woche lang wertvolle Tipps für das Füllen der Brotzeitbox und viel Wissenswertes zur richtigen Auswahl von Getränken und Lebensmitteln. Und probiert werden darf natürlich auch. Detailinformationen gibt es bei den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und unter www.ernaehrung.bayern.de.

20.07.2015
Am 21. und 22. Juli fanden die letzten beiden Plenarsitzungen vor der Sommerpause statt.

16.07.2015
Brunner startet neue Förderrunde
München (StMELF). Wer in die Verarbeitung und Vermarktung regionaler Produkte investieren möchte, kann ab sofort wieder staatliche Fördermittel beantragen. Wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in München mitteilte, stehen für entsprechende Projekte heuer 1,27 Millionen Euro zur Verfügung. Mit dem von Brunner vor drei Jahren initiierten Programm “VuVregio“ können Investitionen wie etwa Verkaufs- und Kühlräume, Verarbeitungsgeräte sowie begleitende Maßnahmen wie Werbeaktionen oder Tage der offenen Tür mit bis zu 20 Prozent der Kosten, maximal 50 000 Euro, gefördert werden. Bei Investitionen im Öko-Bereich sind bis zu einer Obergrenze von 75 000 Euro sogar 30 Prozent Zuschuss möglich. Das soll der wachsenden Nachfrage nach heimischen Bio-Lebensmitteln Rechnung tragen. Dem Minister zufolge brauchen gerade kleinere Projekte zur Verarbeitung und Vermarktung regionaler Produkte oftmals eine Anschubfinanzierung, um am Markt bestehen zu können. Förderanträge und Zusatzinfos gibt es unter www.stmelf.bayern.de/foerderwegweiser. Die Anträge können bis 31. August  bei der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft gestellt werden.